Ausfuhranmeldung
 

Zoll- und Frachtzentrale Rhein-Main

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Tell a Friend Print
There are no translations available.

 

Ausfuhrbegleitdokument/Ausfuhranmeldung:

Die Elektronische ATLAS-Ausfuhr ist seit Juli 2009 verbindlich!

Eine Ausfuhranmeldung (früher Ausfuhrerklärung), auch Ausfuhrbegleitdokument (ABD) oder Movement Reference Number (MRN) genannt, ist ab einem Rechnungswert von 1000 € oder einem Warengewicht von 1000 kg erforderlich. Ab einem Warenwert von 3000 € müßen Waren beim Binnenzollamt angemeldet werden, entweder mit Gestellung am Amtsplatz oder mit Gestellung außerhalb des Amtsplatzes.

Die elektronische Zollabfertigung via ATLAS ist an jeder deutschen Dienststelle möglich. Die Ausfuhranmeldungen können für Kunden in Köln, Düsseldorf, Dortmund, Neuss, Berlin, Hamburg, Bremerhaven, München, Lindau, Dresden, Stuttgart, Erfurt, Sachsen, Leipzig, Essen, Bochum, Bad Homburg, Bad Nauheim ebenso für Kunden im Rhein-Main Gebiet, wie Hanau, Frankfurt, Offenbach am Main, Wiesbaden oder Mainz erstellt werden.

Oft wird eine  Warenverkehrsbescheinigung EUR.1, ein Ursprungszeugnis oder die Warenverkehrsbescheinigung ATR benötigt, je nachdem wohin Sie exportieren. Sie sind als Importeur und/oder Exporteur zudem verpflichtet, eine Zollnummer zu führen.

Sollen wir eine Ausfuhranmeldung für Sie erstellen?
Rufen Sie uns an
+49 (0)
6108-79 866-0 oder schreiben Sie uns eine  Nachricht über das Kontaktformular

 

Bitte beachten Sie: Das ist eine sehr verkürzte Darstellung des oben genannten Begriffs. Möchten Sie mehr erfahren? Wir beraten Sie gern.

 

 

 

 

Aktuell

There are no translations available.

Wir suchen derzeit Verstärkung! Bewerben Sie sich als

Speditionskaufmann (m/w)  für die Zollabwicklung (Import & Export)

Sie sollten eine abgeschlossene Berufsausbildung und Berufserfahrung besitzen und über umfassende Kenntnisse im Bereich Zoll verfügen. Des Weiteren wären englische Sprachkenntnisse von Vorteil. Gute MS-Office Kenntnisse werden vorausgesetzt.

---------------------------------------------------

ZOLLNEWS 01/2012

 ASEAN

·      Einheitliche Zolltarifnummern ab 2012

Deutschland

·      Exportkontrolltag 2012

·      Änderung der Einfuhrausschreibungen 2011 für bestimmte Eisen- und Stahlerzeugnisse

·      Informationen betreffend die Einfuhr bestimmter Eisen- und Stahlerzeugnisse im Kalenderjahr 2012

·      Informationen betreffend die Einfuhr von Textilwaren und Bekleidung im Kalenderjahr 2012

EFTA

·       Anpassung von Anhängen zum Freihandelsabkommen mit Kroatien

·       Diagonale Kumulation zwischen EFTA und den Westbalkanstaaten Albanien, Mazedonien, Kroatien und Serbien im Rahmen der PanEuroMed-Kumulation ab 1.1.2012 möglich

Europäische Union

·      Warenursprung und Präferenzen – Anerkennung von Ursprungszeugnissen Form A aus Nigeria

·      Produktsicherheit - Leitfaden für Einfuhrkontrollen  

·      Änderung der Dual-Use-Verordnung

·      Abkommen mit Norwegen über zusätzliche Handelspräferenzen bei landwirtschaftlichen     Erzeugnissen

·      Abkommen mit der Palästinensischen Behörde für das Westjordanland und den Gaza- Streifen zur weiteren Liberalisierung des Handels mit landwirtschaftlichen Erzeugnissen, landwirtschaftlichen Verarbeitungserzeugnissen, Fisch und Fischereierzeugnissen und zur Änderung des Europa-Mittelmeer-Interimsassoziationsabkommens

·         Kap Verde erhält ab 1.1.2012 Zollvergünstigungen im Rahmen der Sonderregelungen APS+

·         Vorübergehende Ausnahmeregelung von den Ursprungsregeln bei Thunfisch aus Kenia

·         Sondervorschriften für die Einfuhr von Lebens- und Futtermittel nach dem Unfall im Kernkraftwerk Fukushima

·      Einfuhrverbot für getrocknete, zerkleinerte Leguminosen, geschrotete Sojabohnen oder geschrotete Ölsaaten und ölhaltige Früchte aus Ägypten aufgehoben

·      Zeitweilige Aussetzung der autonomen Zollsätze des GZT für Einfuhren bestimmter gewerblicher Waren auf die Kanarischen Inseln

·      Verlängerung und Aktualisierung der besonderen Handelsregelungen mit den Ländern des Westbalkans

Neuseeland

·       Erhöhung der Tabaksteuer

Russische Föderation

·       WTO-Betritt

·       Gültigkeit der sanitär-epidemiologischen Bescheinigungen verlängert

Samoa

·       Aufnahme in die WTO

Schweiz

·    Abkommen über die gegenseitige Anerkennung von Konformitätsbewertungen mit der EU – Erweiterung um neues Kapitel über Seilbahnen

·         Aktualisierung des Zolltarifs (TARES)

Südafrika

·       Zollsenkung für bestimmte Kolben für Kraftfahrzeugmotoren

·       Zollerhöhung für bestimmte Flüssigkeitszähler

·       Aktualisierung des Zolltarifs zum 1.1.2012

USA

·       Gesetzentwurf gegen geistiges Eigentum verletzende ausländische Websites

·       FDA-Zulassung neuer Medikamente auf hohem Stand

·       Erhöhte Wertgrenze für vereinfachte Abfertigung

·       Zollabfertigungsgebühr erhöht

VR China

·       Antidumpingzoll auf Geländewagen aus den USA

·       Zollermäßigungen 2012

·       Exportzölle 2012

·       Zollkontingente 2012

·       Spezifische Einfuhrzölle 2012

Zollunion Russland-Belarus-Kasachstan

·       Zollsenkung auf Pflaumenmus und Pflaumenpaste

·       Schutzzoll auf die Einfuhr von Karamellen

·       Einfuhrquoten für Fleisch im Jahr 2012

 ---------------------------------------------------

Textilursprungszeugnis: Vorlagepflicht entfällt

Mit der Verordnung (EU) 955/2011 wurde die bislang bestehende Verpflichtung zur Vorlage von Ursprungszeugnissen bei der Einfuhr in die EU aufgehoben. Die Verordnung tritt am 24. Oktober 2011 in Kraft.

----------------------------------------------------

Internetausfuhranmeldung IAA wurde abgeschafft

Die Anwendung Internetausfuhranmeldung IAA steht seit dem 01. September 2011 mit Einführung von ATLAS-Ausfuhr (Release 2.1) nicht mehr zur Verfügung.

----------------------------------------------------

EORI: Ab November funktioniert ATLAS nicht ohne gültige EORI-Nummer

Wer importiert oder exportiert, muss im Besitz einer EORI-Nummer sein. Bei 40.000 Zollnummern ist die Umstellung von der Zollnummer auf die EORI immer noch nicht erfolgt

----------------------------------------------------

Freihandelsabkommen EU-Südkorea
Das Freihandelsabkommen mit Südkorea ist seit 01.07.2011 in Kraft getreten.
Importeure und/oder Exporteure können Ihre Waren Zollfrei importieren.
Schon seit 01.07.2011 werden 70% der Zölle in der EU und Korea wegfallen, in 5 Jahre sollen es 99% werden.
Das Abkommen wird durch die Ursprungserklärung umgesetzt bis 6000€ ab 6001€ muß der Ermächtigter Ausführer beantragt werden.